Schriftgröße

Masten und Räder sollen zusammen 230 Meter hoch werden

HNA 10.04.2019 Hollenstedt – Die von der Stadt geplante Klage gegen die Windkraftanlagen mit einer Höhe von 230 Meter, die südlich von Hollenstedt entstehen sollen, sind ein reines Placebo. Diese Ansicht vertrat Ortsratsmitglied Werner Boldt nach der jüngsten Ortsratssitzung. Die Stadt hat seiner Ansicht nach versäumt, den Flächennutzungsplan den neuen Rechtsgrundsätzen anzupassen. Die Folgen habe nun Hollenstadt zu tragen, kritisierte Boldt. Die Stadt hat die Zustimmung zudem Projekt verweigert, der Landkreis hat es aber als genehmigungsfähig beurteilt. Der Ortsrat hat außerdem in seiner jüngsten Sitzung da-für gestimmt, dass die zweite im Ort noch vorhandene Haltestelle erhalten bleiben soll. Northeims Bürgermeister Simon Hartmann vertrat dagegen die Ansicht, dass eine Haltestelle im Dorf ausreiche, da Hollenstedt nicht über eine Stadtbusanbindung verfüge.

 

 

 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com