Schriftgröße

 

NortheimNews 30. Dezember 2019 Hollenstedt (hakö). Der schmucke Gastraum im Sporthaus des TSV Hollenstedt war am letzten Samstag des Jahres wieder einmal voll belegt. An den Spieltischen herrschte von Beginn an volle Konzentration. Niemand der 33 Teilnehmer, unter anderem aus Edemissen, Rittierode, Edesheim, Dörrigsen, Stöckheim, Hollenstedt, Hillerse, Northeim und Göttingen, ließ sich beim traditionellen Preisskat des TSV ins Blatt schauen.

Über vier Stunden dauerte das beliebte, gesellige Strategiespiel, bis mit Dirk Lange (949/Northeim) der glückliche Sieger feststand, vor Uwe Schwoch (925), Lars Arnemann (895), Ansgar Lüdecke (808), Kevin Waechli (800/alle Hollenstedt) und Andreas Bönighausen (747/Northeim).

Karl-Wilhelm Seeger bedankte sich als ehemaliges Vorstandsmitglied des Veranstalters bei Chef-Organisator Tobias Grothey und seinem Team für den reibungslosen Ablauf der Skatrunden, für die Harmonie im Sporthaus, halt für ausgesprochen gesellige Stunden unter Freunden: "Macht weiter so! Auf Wiedersehen im neuen Jahr". Der Zweitplatzierte, Ortsbürgermeister Uwe Schwoch, ließ verlauten: "Ich hatte das, was ich wollte: Spaß!" Für das leibliche Wohl sorgte mit viel Liebenswürdigkeit einmal mehr Ilonka Fuchs mit einem leckeren Imbiß und frisch Gezapftem.

News-Redakteur Hartmut Kölling hat die Teilnehmer im Bild festgehalten, bei der Entgegennahme der tollen Preise, gespendet von rührigen Sponsoren aus dem Leinetal und Umgebung. Für jeden war etwas dabei.

Weitere Bilder unter: https://www.northeim-news.de/region-aktiv/6168-dirk-lange-gewinnt-preisskat-des-tsv-hollenstedt-33-teilnehmer

 

 

 

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com